Angiologie

Angiologie

 


Unser Schwerpunkt liegt in der Vorsorge, Früherkennung und Behandlung kardiovaskulärer Risikofaktoren wie:

  • hohe Blutfette
  • hoher Blutdruck
  • hoher Blutzucker

 

und von Herz-Kreislauferkrankungen

  • „Schaufesterkrankheit“ = periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK)
  • Verengungen der A. carotis = zerebrale arterielle Verschlusskrankheit (ZAVK)
  • Verengungen der Herzkranzgefäße = koronare Herzkrankheit (KHK)

 

die weltweit die häufigste Todesursache sind, sowie in der Diagnose und Therapie der venöser Erkrankungen:

  • Krampfadern
  • (tiefe) Beinvenenthrombose
  • Lungenembolie

 

Neben einer umfassenden physikalische Untersuchung und Erfassung des persönlichen Risikoprofils bieten wir eine Reihe an technischen Untersuchungen, die ergänzend erhoben werden, an:

 

Belastungs-EKG (Ergometrie)

Ergometrie ist die Erfassung körperlicher Leistungsfähigkeit unter Belastung (Rad siehe Bild) und unter Beobachtung bestimmter Körperfunktionen mithilfe eines EKG. Diese Leistungsfähigkeit wird anhand des Alters, Körpergröße und –gewicht qualitativ erfasst.

Der Vorteil ist eine erhöhte Sensitivität für pathologische Veränderungen an den Herzkranzgefäßen gleichzeitig kann auch beurteilt werden ob wesentliche Werte wie Blutdruck, Puls und andere Herz-Kreislauf Parameter im Normbereich liegen oder nicht.

Ergometer©Institut Athos

 
 


BEACHTEN:  Sinnvoll ist es am Tag der Untersuchung, eine bequeme Hose und Sportschuhe zu tragen ebenfalls nicht nüchtern oder vollgegessen erscheinen.

 

24 Stunden-Blutdruckmessung

Die 24-Stunden Blutdruckmessung erfasst die Blutdruckwerte über einen gesamten Tag, um so eine bessere Übersicht (Tages- und Nachtprofil) über die Blutdruckregulation zu bekommen.

Die Langzeit-Blutdruckmessung funktioniert im Prinzip wie eine normale Blutdruckmessung, aber über 24 Stunden. Es wird ein mobiles Blutdruckmessgerät in der Größe eines etwa 15cm x 15cm Kästchens (siehe Bild) mit einem Tragegurt um den Brustkorb gelegt und mit einer Blutdruckmanschette am Oberarm des Patienten verbunden.

 

 24-Stunden BD©Institut Athos

 

Mittels Manschettendrucks wird in regelmäßigen vorgegebenen Abständen der Blutdruck gemessen.

Der Patient muss in einem Protokoll seine Aktivitäten festhalten um spätere Veränderungen des Blutdrucks besser evaluieren und deren mögliche Ursache erfassen zu können z.B. Zeitpunkt des Aufstehens, Frühstück, Essen, Arbeit, bestimmte Aktivitäten, etc.

 

BEACHTEN: Während der laufenden Untersuchung darf nicht geduscht bzw. gebadet werden.

 

24-Stunden-EKG

Die ambulante 24-Stunden Messungen (Holter-EKG) dient zur Aufzeichnung des Elekrokardiogramms über einen längeren Zeitraum, um so evt. sporadisch auftretende Herzrhythmusstörungen erfassen zu können.

Bei der Untersuchung wird ein kleines mobiles  EKG-Gerät (siehe Bild) mit einem Tragegurt um den Brustkorb gelegt und mit Klebe-Elektroden verbunden, die am Brustkorb angebracht werden.

©Institut Athos

 

 

Der Patient muss in einem Protokoll seine Aktivitäten festhalten um spätere Veränderungen des Elektrokardiogramms besser evaluieren und deren mögliche Ursache erfassen zu können z.B. Zeitpunkt des Aufstehens, Frühstück, Essen, Arbeit, bestimmte Aktivitäten, etc.

 

Die Untersuchung wird insbesondere zur genaueren  Abklärung von Beschwerden wie Schwindel, Kollaps/Ohnmacht, Herzrasen- denen eine Rhytmusstörung zur Grunde liegen kann – durchgeführt, aber auch zur Therapiekontrolle im Rahmen der Einnahme  mancher Herzmedikamente.


BEACHTEN: Während der laufenden Untersuchung darf nicht geduscht bzw. gebadet werden.

 

Ultraschalluntersuchung der Hals-, Arm-, Becken- und Beinadern   (Arterien) (derzeit nicht verfügbar)

Mittels hochauflösender Ultraschalluntersuchung können diese Arterien in ihrem gesamten Verlauf untersucht und so z.B. Verengungen oder Gefäßverschlüsse genauer lokalisiert und beurteilt werden. Des Weiteren kann durch die Vermessung der Intima-Media-Dicke bei der Arteria carotis, eine Früherkennung von Gefäßveränderungen erfasst  und das „Herz- und Gefäßrisiko“ des Patienten abgeschätzt werden.


BEACHTEN :  keine Vorbereitung notwendig

 

 

 

 

Powered by CMSimple | Designed by JUSTGRAPHICS e.U. | Login